Valkental 3in1 Fahrradtasche im Test

Valkental Fahrradtasche 3in1 Test

Die Einkäufe mit der Fahrradtasche transportieren, die Sportsachen im Sommer oder die Arbeitssachen trocken zur Arbeit fahren: Fahrradtaschen gibt es viele, am Ziel angekommen muss diese jedoch auch getragen werden. Die Valkental Fahrradtasche schafft hier Abhilfe. Die Hybrid-Tasche ist ein Fahrradrucksack, eine Umhängetasche und eine Gepäckträgertasche in einem. Wir haben uns die Konstruktion im Valkental Fahrradtaschen Test genau angesehen.

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert bekommt man die Valkental 3in1 Fahrradtasche inklusive eines Schultergurts. Die Halterungen der Tasche und die Griffe sind bereits alle fest an dem Fahrradrucksack / der Tasche montiert.

Valkental Fahrradtasche – Verarbeitung und Eindruck

Die Gurte und die Nähte sind bei der Valkental Tasche gut verarbeitet. Die Nähte wirken solide und sind sehr sauber vernäht. Die geklebten Nähte machen einen durchschnittlichen bis guten Eindruck. Es finden sich in den Ecken kleine Stellen, die etwas sauberer verarbeitet sein könnten.

Ecke am Valkental Rucksack

Einen unangenehmen, starken Geruch hat unsere Tasche nicht. Die Schultergurte wirken solide, haben eine Polsterung und die Schnallen und Klipps sehen ebenfalls sauber verarbeitet aus.

Valkental Fahrradrucksack Schultergurt

Die Karabiner an den Gurtenden haben Drehhülsen um ein ungewolltes Öffnen zu verhindern. Diese Hülsen sitzen bei uns etwas locker. Der Umhängegurt der Tasche ist ca. 3,7 cm breit. Lediglich als befriedigend empfinden wir die Verarbeitung der Klipps/Schnallen am Ende des Umhängegurtes, diese wirken einfach.

Halterung für den Gepäckträger

Die Haken, die als Gepäckträgerhalter dienen, befinden sich in einem extra Fach hinter einer Klappe. Hier sind die Haken fest mit der Valkental 3in1 Tasche verbunden und bestehen aus Kunststoff. Die Verbindung zur Fahrradtasche wird durch jeweils drei Nieten gewährleistet, die auf der Hinterseite durch eine Konterplatte aus Kunststoff geführt sind. Die Verbindung der Haken zur Tasche wirkt solide. Die Haken selbst sind recht starr.

Gepäckträger Haken an Valkental Fahrradtasche

Neben den zwei Haken gibt es zusätzlich eine Klettverschlussschlaufe, die mit einer Naht zwischen den Haken angenäht ist. Das Klettverschlussband mach einen guten Eindruck. Der Klettverschluss trägt später keine Last und dient zur zusätzlichen Fixierung, damit die Tasche bei Bodenunebenheiten nicht vom Gepäckträger springen kann.

Fächer und Zusatztaschen an der Valkental Fahrradtasche

Im großen Hauptfach befinden sich drei weitere Fächer. Ein Fach ist mit einem Reißverschluss versehen und befindet sich an der Innenseite, die von den Speichen und dem Gepäckträger abgewandt ist. Hier passt ein normales Portemonnaie hinein, das Fahrrad Kettenöl, der Haustürschlüssel oder ein kleines Fahrradwerkzeug. An der Innenseite, die zum Gepäckträger zeigt, befinden sich zwei Einschübe, die zum Beispiel einen kleinen Laptop, ein Tagebuch oder andere flachere Utensilien beherbergen können. Unser 13 Zoll Laptop passt dabei in beide Fächer, im Größeren war es bis zum Rand eingeschoben, im kleineren Fach schauten ein paar Zentimeter hinaus. Diese Taschen sind oben offen und lassen sich nicht verschließen. Wird das große Hauptfach mit dem Rollverschluss geschlossen, dürfte hier auch die größere der beiden Innentaschen zu sein.

An der Vorderseite der Tasche befindet sich ebenfalls ein Reißverschlussfach. Hier finden die Dinge einen Platz, auf die ein schneller Zugriff benötigt wird, ohne direkt die ganze Fahrradtasche öffnen zu müssen. Dies können sein: eine Zugangskarte zur Bibliothek, der Fahrradschlüssel oder auch ein Portemonnaie. Damit hier möglichst kein Wasser eintreten kann, ist der Reißverschluss mit einer Gummilippe versehen. An einer der Außenseiten gibt es ein Netzfach, hier passt zum Beispiel eine Trinkflasche hinein. Neben dem großen Hauptfach kommt die Valkental Fahrradtasche auf fünf weitere Fächer um verschiedenste Dinge zu verstauen.

Umgang in der Praxis

Der Umbau vom Fahrradrucksack zur Gepäckträgertasche ist recht einfach möglich. Die Rucksackgurte sind an der unteren, hinteren Taschenseite mit Karabinern befestigt. Damit sich diese nicht von alleine öffnen, sind die Karabiner mit der oben erwähnten Schraubsicherung versehen. Der Rucksack kann normal aufgesetzt werden und muss lediglich auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt werden. Die Rucksackgurte haben zusätzlich einen Quergurt, der die Schultergurte zusammenhält und ein seitliches Herunterrutschen verhindern soll.

Die Haken zur Gepäckträgermontage befinden sich im Rucksackmodus hinter einer gepolsterten Klappe und sind so gut wie nicht zu spüren.

Valkental Klappe und Fächer für Gurte und Haken

Alle Gurte, die während des Hängens am Gepäckträger nicht benötigt werden, sollten in jedem Fall in eine der Reißverschlusstaschen versteckt werden oder sogar abgenommen und im Inneren des Rucksacks mitgeführt werden. Bei schlechtem Wetter spritzt Wasser und Dreck an die Rück- und Unterseite der Tasche. Wir empfehlen ein Tuch mitzuführen, damit die Tasche am Zielort abgewischt werden kann. Dieses „Problem“ ist kein Valkental-Problem, dies kann bei allen Gepäckträgertaschen vorkommen. An der Vorderseite befindet sich das Herstellerlogo und an einer Taschenseite ein Schriftzug. Beides sind reflektierende Patches, die einfallendes Licht zurückstrahlen und so für mehr Sicherheit im Dunkeln sorgen sollen.

Die Haken werden an dem Gepäckträger oder an eine seiner Querstreben eingehängt. Damit die Tasche auch bei unebenen Strecken einen guten Sitz hat, kommen zwei Klettverschlussbänder zum Einsatz. Das Band zwischen den Haken wird ebenfalls am Gepäckträger bzw. der Querstrebe befestigt und sorgt für eine Sicherung „nach oben“.

Valkental Fahrradtasche Befestigt am Gepäckträger

Am unteren Ende der Tasche befindet sich ein Klettverschluss, der die Tasche vor einem Abkippen sichern soll. Die Klettverschlüsse sind etwas fummelig zu schließen, sind sie dann aber geschlossen, erfüllen sie die Funktion jedoch gut.

Fazit zum Test – Valkental 3in1 Fahrradtasche

Die Hybridtasche macht grundsätzlich einen guten Eindruck und bildet mit der 3in1 Technik, in unseren Augen, eine sehr gute Idee ab. Die Verarbeitung ist gut, könnte bei Details etwas solider sein, aber stellt uns grundsätzlich zufrieden. Der Transport herkömmlicher Fahrradtaschen ist am Zielort oftmals damit verbunden, dass eine Hand zum Tragen benötigt wird und somit nicht mehr zur Verfügung steht. Das „Prinzip Rucksack“ benötigt im Umbau zwar etwas Zeit (wir haben es in ca. 60 Sekunden geschafft die Tasche zum Rucksack zu machen), bietet in unseren Augen jedoch auch einen hohen Mehrwert. Die Reflektorstreifen sorgen für mehr Sichtbarkeit im Dunkeln.

Valkental Fahrradrucksack 3in1

Was wir uns für die nächste Version der Taschen wünschen, ist eine Polsterung beim Schulter-Tragegurt im Betrieb als Umhängetasche, ein noch einfacheres und solideres System der Haken, um die Tasche an dem Gepäckträger zu befestigen und noch mehr Genauigkeit bei den Verarbeitungsdetails. Auf Nachfrage beim Hersteller wurde uns bereits mitgeteilt, dass die Haken in der nächsten Version verbessert wurden. Ein verstärkter Boden wäre ebenfalls eine gute Idee. Taschen werden oft auf dem Boden abgestellt, hier ist es empfehlenswert, wenn Fahrradtaschen verstärkte Ecken oder Bodenelemente aufweisen, die das eigentliche Material der Tasche schützen. Gerade raue Bodensteine können wie eine Art Schmirgelpapier wirken.

Komfort beim Tragen als Rucksack

Der menschliche Körper ist sehr individuell. Wie man bereits beim Thema Fahrradsattel merkt, kommt ein Komfortempfinden immer auf die persönlichen und individuellen Gegebenheiten an. Der Rucksack liegt am Rücken an, hier findet wenig Luftaustausch statt. Man darf aber nicht vergessen, dass hier eine Hybrid-Tasche zum Einsatz kommt. Wir haben bei unserem Test festgestellt, dass der Valkental Fahrradrucksack bei uns gut sitzt und nicht drückt. Wir empfinden die Schultergurte und die Rückseite des Rucksacks als recht angenehm zu tragen. Selbst wenn wir die Tasche nicht am Gepäckträger anbringen, nutzen wir die Rucksackfunktion im Alltag. Weitere Taschen haben wir uns im Fahrradtaschen Test genauer angesehen. Fortsetzung folgt…

Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.