Fahrrad Regenhosen Test – Trocken durch das Jahr

Fahrrad Regenhosen Test

Regenhosen für Fahrradfahrer sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Anders als beim z.B. Wandern wird das Wasser auf das Material gedrückt und die Hose selbst ist durch das Reiben am Sattel, den Pedalen oder sogar der Kette besonders belastet. Damit auch sportliche Radfahrer trocken durch 2020 kommen, hier ein paar Tipps aus unserem Fahrrad Regenhosen Test.

» Direkt zu der Produkttabelle

Regenhose: Wasserdicht, Wasserabweisend und Wassersäulen

Der wohl größte Fehler beim Kauf eines Regenschutzes bzw. bei Regenbekleidung – egal ob Jacke oder Hose, ist der Unterschied zwischen „Wasserdicht“ und „Wasserabweisend“. Denn 100% wasserdicht sind die Stoffe häufig nicht. In der Beschreibung steht dann häufig nur „wasserabweisend“. In diesem Fall weißt das Material auf dauer eine Wasserdurchlässigkeit auf.

Wie wasserdicht ein Stoff ist, hängt von der Größe der Poren und der Beschichtung des Obermaterials ab. Nähte werden zum Schließen der Öffnungen entweder verklebt oder verschweißt, manchmal auch so designet, dass z.B. die Laschen einer Tasche überlappen und so kein Wasser eindringen kann.

Hinweis Wassersäule und Material Vaude Regenhose

Ob ein Stoff ausreichend wasserdicht ist, erkennt man als Käufer an der angegebenen Wassersäule. Diese wird in mm angegeben und zeigt, wie viel künstlicher Beregnung das Material standgehalten hat. Ab einem Wert von 1300 mm (Millimeter) Wassersäule spricht man von Wasserdicht, Die Eidgenössische Materialprüfanstalt (EMPA) in St. Gallen in der Schweiz geht jedoch davon aus, dass man erst ab einem Wert von 4000 mm Wassersäule sicher gehen kann, dass der Stoff allen Anforderungen gerecht wird.

Meter Wassersäule Erklärung
Schematischer Aufbau Wassersäulen Test – Im Labor wird der Test mit einem Gerät durchgeführt, das den Druck hinter einer Wasserschicht aufbaut und auf den Stoff (Membran) drückt.

Wie ist der Wert zur Wassersäule einzuschätzen?

Ist ein Material nicht unter last und findet kein Druck statt, der auf das Material wirkt und gegen Wasser drückt, mögen die „kleinen“ Werte von 1300 mm im Labor hinkommen. Nun stellt man sich vor, man hat eine Regenhose beim Fahrradfahren an und am Knie spannt das Material. Der Fahrradfahrer sitzt auf dem Sattel, das Körpergewicht drückt über das Gesäß auf die Radhose.

Knie angewinkelt mit Fahrrad Regenhose

Ist der Sattel nass, ist der erhöhte Druck durch das Eigengewicht, beim Knie aber auch der Anpressdruck des Knies an die Hose, zu berücksichtigen. In diesem Fällen würde eine 1300 mm Wassersäule unter Umständen nicht ausreichen.

Im Labor wird der Test mit einem Gerät durchgeführt, das den Druck hinter einer Wasserschicht aufbaut, hier wird auf die langen Säulen verzichtet. Das Material der Hose dient als Membran. Dieser Test sagt jedoch nichts darüber aus, ob die Nähte und Verschlüsse kein Regenwasser durchlassen. Dazu nutzen einige Hersteller eine Regenkammer. Hier wird die Regenkleidung mit Wasser bespritzt.

Man kann sich merken:

  • Wird die Regenhose „gefordert“ und steht auch mal unter Druck, sollte man auf hohe Werte achten
  • Wird die Hose nur beim Spazieren getragen, hat keinen äußeren Druck durch Anwinkeln von Gelenken oder dem Eigengewicht, reichen kleinere Werte.
Regenhosen Test - Mit einem Wasserstrahl und Sprühwasser
Regenhosen Test – Mit einem Wasserstrahl und Sprühwasser, ähnlich einer Regenkammer.

Diese Fahrrad-Regenhosen gibt es

Die Fahrrad-Regenhose sollte wie jedes Kleidungsstück perfekt zu den individuellen Bedürfnissen passen. Daher kann man zwischen den folgenden Typen der Regenbekleidung wählen:

  • Überhosen / Regenüberhosen
  • Rainlegs
  • Trägerhosen
  • Regenshorts
  • Hardshellhosen / Softshell

Regenüberhosen als Fahrrad Regenhosen

Die Überhose ist eine lange, weite Hose, die bequem über die Alltagskleidung gezogen werden kann. Oftmals sind die Weiten am Bund über Bündchen oder Klettverschluss verstellbar – beim Fahrradfahren ein unverzichtbares Feature um Reibung & verheddern in der Kette zuverlässig zu verhindern. Dazu dienen die Bündchen als eine Art Windschutz, Wasser kann bei engen Bündchen schlechter in die Öffnung gedrückt werden.

Überhose als Regenhose mit Schlitz für die Hosentasche
Überhose als Regenhose mit Schlitz für die Hosentasche

Dadurch, dass Überhosen nicht gepolstert sind und kein Innenmaterial besitzen, sind diese Art Fahrrad Regenhosen insgesamt sehr leicht und können auch in kleinem Reisegepäck, zum Beispiel in der Satteltasche, untergebracht werden. So muss die Überhose nicht permanent getragen werden, sondern kann auch bei plötzlichen Wetterumschwüngen aus der Tasche geholt und übergezogen werden. Die Überhosen haben meist keine eigenen Taschen und an der Stelle wo man diese vermuten würde, sind nur Schlitze, um die Hosentasche der darunter getragenen Hose zu erreichen. Dies ergibt ebenfalls ein geringes Packmaß.

Wählt man eine Regenhose die Taschen hat, sollten dies nach Möglichkeit Reißverschlusstaschen sein. Schlüssel und Co. fallen sonst schnell aus der Hosentasche. Mit einer Reißverschlusstasche kann diese geschlossen werden.

Trägerhose für den Wärmeerhalt

Trägerhosen sind nicht wasserdicht, aber wasserabweisend und geben zudem besonders gut Wasser nach außen ab. Im Gegensatz zu der Überhose, wird diese direkt auf der Haut getragen und liegt eng an. Sie ist besonders für Vielfahrer und Rennfahrer gut geeignet, da sie kein Windfang ist und optimale Bewegungsfreiheit gewährleistet. Die Trägerhose gibt es sowohl mit langen, als auch mit kurzen Hosenbeinen. Bei diesen Hosen geht es nicht so sehr darum, dass man nicht nass wird, hier steht der Wärmeerhalt im Fokus. Eingesetzt beim Rennradfahren stört diese Regenhose kaum in der Bewegung. Eine breite große Hose wäre auf dem Rennrad alles andere als ein Windschutz und würde den Fahrer ausbremsen.

Regenshorts für warme Tage

Die Regenshorts ist der kleine Bruder der Überhose. Wer im Sommer unterwegs ist und trotzdem nicht auf eine Fahrrad Regenhose verzichten möchte, ist hier gut aufgehoben. Mit den kurzen Hosenbeinen gewährleisten die Regenshorts auch bei warmen Wetter Schutz im Po-Bereich, so dass z.B. Mountainbiker direkt nach dem Regenguss wieder auf die Piste oder Gravelbike-Fahrer auf Ihrer Bikepacking Tour die nächsten Kilometer in Angriff nehmen können.

Hardshellhose

Wer auch bei unbeständigen Wetterlagen in Herbst und Winter mit dem Fahrrad unterwegs sein möchte, ist mit einer Hardshellhose gut beraten. Sie ist genau wie die Überhose lang geschnitten, besteht aber aus mehreren Schichten. Durch die Schichten ist die Hardshellhose nicht nur wasserdicht, sondern auch winddicht und atmungsaktiv, so dass der Schweiß weiterhin nach außen abgegeben werden kann. Die Hardshellhose kann ebenfalls über Alltagskleidung getragen werden (dann jedoch eine Größe größer bestellen) oder auch über Unterwäsche.

Qualität und Funktionalität bei Fahrrad Regenhosen

Die Qualität einer guten Regenhose, erkennt man neben den Angaben zur Wassersäule auch in der Verarbeitung. Schon im Schnitt entscheidet sich, wie langlebig eine Regenhose später sein kann, denn die Verbindungsstellen sind auch die Schwachstellen der Hosen. Die Verbindungsstellen werden hier nach dem Vernähen zusätzlich verklebt oder das Material direkt verschweißt um wasserdicht zu sein.

Innen verklebte Nähte an einer Fahrrad Regenhose zum Überziehen
Innen verklebte Nähte an einer Fahrrad Regenhose zum Überziehen (Innenansicht)

Durch dauerhafte Reibung, z.B. an den Knien können diese Verbindungen jedoch schnell nachgeben. Deswegen sollte man vorm Kauf bereits darauf achten, dass nicht mehr Nähte als nötig vorhanden sind.

Dazu sollten besonders kritische Stellen (Schritt, Knie) im besten Fall verstärkt sein. Insbesondere im Knie-Bereich, ist es für Radfahrer auch sinnvoll, wenn die Hose bereits leicht angewinkelt geschnitten ist, so dass das Material dort nicht dauerhaft unter Spannung steht und die Verstärkung das Material entlastet. Außerdem praktisch: Der Gummizug an Hosenbund und Bündchen. So lässt sich die Hose auch über der Alltagskleidung gut schließen und schließt am Fuß regendicht ab (Beinabschluss). Manchmal ist dies auch mit Klettbändern umgesetzt – eine reine Geschmacksfrage die die korrekte Passform unterstützt.

Lüftungsreißverschlüsse

Praktisch für Materialien die nicht besonders oder gar nicht atmungsaktiv sind: Die Lüftungsreißverschlüsse. Hier wird einfach ein Reißverschluss, meistens an den Seiten, geöffnet, um einen Luftaustausch zu gewährleisten. Natürlich sollte man diese bei Regen besser geschlossen halten oder für eine Belüftung nur wenig öffnen. Oftmals kann man bei Regenhosen auch ein halbes Hosenbein komplett abnehmen und lange Regenhosen so in eine Shorts verwandeln.

Seitliche Reißverschlüsse an der Regenhose

Seitliche Reißverschlüsse an der Regenhose sind nicht zur besseren Durchlüftung gedacht, sondern um das Einsteigen in die Hose trotz Schuhwerk zu erleichtern. Im Gegensatz zu Lüftungsreißverschlüssen, beginnen diese am Hosensaum und gehen dann oftmals bis zum Oberschenkel hoch. Der Vorteil ist hier, dass man die Regenhose erst bei Regen anziehen kann und das, ohne die Schuhe vorher auszuziehen und gegebenenfalls auf bereits feuchtem Boden stehen zu müssen.

Reißverschluss am Beinende an einer Fahrrad Regenhose

Denselben Effekt erzielen Reißverschlüsse an den Enden der Hosenbeinen, die nur bis zur Mitte des Schienbeines reichen. Ist die Regenhose insgesamt breit geschnitten, so konnten wir im Fahrrad-Regenhosen Test auch mit den Schuhen durch die Hose steigen. Wer auch die Schuhe schützen will, der sollte sich zusätzlich noch Überschuhe holen. Die Überschuhe werden dann im Anschluss über die Schuhe gestülpt und wirken als Schuhschutz gegen Spritzwasser und Regenwasser.

Gefütterte Regenhosen

Hardshellregenhosen gibt es mit verschieden dicken Fütterungen (Innenmaterial). Die Hersteller vermerken oftmals empfohlene Temperaturbereiche direkt am Produkt, so dass eine praktische Entscheidung getroffen werden kann. Zu bedenken ist jedoch immer, dass eine dickere Fütterung auch Platz und Gewicht im Gepäck einnehmen wird. Außerdem wird durch die Bewegung beim Radfahren viel Körperwärme erzeugt, die sehr dicke Fütterungen nahezu überflüssig macht.

Regenhosen auf einer Waage
Das Gewicht der Regenhosen variiert je nach Dicke und Material

Reflektoren an der Fahrrad Regenhose

Viele Ratgeber empfehlen Reflektoren. Diese sollen Sichtbarkeit im Straßenverkehr bringen, doch leider nutzen sich diese, insbesondere durch Bewegung und Wasser, recht schnell ab. Statt nur auf Reflektoren, sollten Radfahrer deshalb auch auf knallige Farben setzen. Schwarz ist zwar eine modisch flexible Farbe, jedoch im Straßenverkehr nicht sonderlich auffällig. Bei den Reflektoren kann man auch auf Gadgets setzen, die sich nicht so schnell abnutzen wie z.B. LED-Bänder oder Reflektorstreifen für die Fußgelenke.

Fahrrad Regenhose mit Reflektorstreifen

Atmungsaktivität

Während bei Regenhosen vor allen Dingen keine Feuchtigkeit eindringen darf, sollte sich auch im inneren keine bilden. Um das zu verhindern, sollte das Material der Radhose atmungsaktiv sein, also verdampften Schweiß nach außen abgeben können. Ist dauerhaft keine Belüftung möglich, kann der Schweiß nicht verdünsten und sammelt sich in der Hose.

Verschiedene Fahrrad Regenhosen

BildProduktPreisWassersäuleAnbieter
VAUDE Herren Fluid II Hose, schwarz (black), 50/MVAUDE Herren Fluid II Hose, schwarz...
- Herren Multifunktionshose als Radsport...
- Mit bequemen Hosen Klettband: Dank der...
Top Qualität
55.99 €
80.00 €
10000 mm
Amazon
CMP Herren Hose 3X96337 Nero, MCMP Herren Hose 3X96337 Nero, M
- Komplett Wasserdicht
- Reißverschlusstaschen und geklebte Nähte
Preisknaller
14.61 €
19.95 €
3000 mm
Amazon
Regatta Herren Stormbreak Waterproof Over Hose, Schwarz, 48-50 EU (Herstellergröße: M)Regatta Herren Stormbreak Waterproof...
- Wasser- und winddicht Stoff Hydrafort
- Verklebte Nähte
15.27 €
²
Amazon
Regatta Pack It Damen wasserdichte Hose M SchwarzRegatta Pack It Damen wasserdichte...
- Wasserdicht und atmungsaktiv
- Verklebte Nähte
16.16 €
19.50 €
²
Amazon
Hardshell Regenhose, Winddicht, Wasserdicht, AtmungsaktivHardshell Regenhose, Winddicht,...
- Robuste 2.5-lagige Regenhose für Herren...
- Ausgestattet mit der wasserdichten und...
69.12 €
90.00 €
²
Amazon
normani Unisex Regenhose 6000 mm wasserdicht, Winddicht und atmungsaktiv mit Reißverschlusstaschen für Damen und Herren Farbe Gelb Größe XLnormani Unisex Regenhose 6000 mm...
- 100 % wasser- und winddichte Regenhose mit...
- Elastischer Bund mit Gummisatz und...
26.80 €
29.95 €
6000 mm
Amazon
Trespass Qikpac Pant, Black, L, Kompakt Zusammenrollbare Wasserdichte Regenhose mit 3 Taschenöffnungen für Damen und Herren / Unisex, Large, SchwarzTrespass Qikpac Pant, Black, L,...
- Wasserdicht bis 5.000mmWS
- Atmungsaktiv bis 5.000g/m²/24h
26.17 €
5000 mm
Amazon
Little Donkey Andy wasserdichte Regenhose für Frauen Atmungsaktive Golf-Wanderregenbekleidung Seehafen MLittle Donkey Andy wasserdichte...
- Mit einer wasserdichten, atmungsaktiven,...
- Die Artikulation an den Knien und an der...
49.99 €
3000 mm
Amazon
The North Face Damen Hose W Resolve, tnf black, M, 0637439939474The North Face Damen Hose W...
- Wasserdicht, atmungsaktiv,...
- Zwei sichere Reißverschluss - Taschen...
66.87 €
95.00 €
²
Amazon
Stand der Daten in den Tabellen: 27. September 2020 12:38 – Angaben zur Wassersäule sind Herstellerangaben aus den Produktbeschreibungen. ² Bei diesen Modellen haben wir keine Angabe finden können. 

Welche Größe ist die Richtige?

Normale Überhosen fallen meistens größengerecht aus und müssen nicht größer bestellt werden. Die Hersteller haben hier bereits berücksichtigt, dass sie über Alltagsklamotten gezogen werden. Bei Hardshell-Hosen mit Fütterung sollte trotzdem eine Größe größer gewählt werden. Wer auf Gummizüge am Hosenbund achtet, hat hier auch immer etwas mehr Spielraum als bei festen Bündchen. Zu enge Gummizüge haben jedoch Nachteile können sich auf den Tragekomfort auswirken.

Hosenbund mit Gummizug an Fahrrad Regenhose

Für besonders große oder kleine Radfahrer gibt es auch Modelle mit extra lang oder kurz geschnittenen Beinen. Hier wird man eher bei bekannten Marken fündig als bei normaler Standardware. Wer sich unsicher ist, der nimmt direkt zwei Größen, probiert beide an uns mach für sich den persönlichen Fahrrad Regenhosen Test.

Die richtige Pflege für Fahrrad-Regenhosen

Da gute Fahrrad-Regenhosen durchaus ihren Preis haben, solltest man bei der Pflege nicht sparen. Für Regenkleidung, sei es die Regenjacke oder die Regenhose, gibt es spezielle Waschmittel, die die Imprägnierung auffrischen. Anderenfalls würde der Schutz von Waschgang zu Waschgang weniger werden. Diese sind zwar kein Ersatz für das Imprägnieren, greifen das Material aber deutlich weniger als herkömmliche Waschmittel an. Auf Weichspüler sollte gänzlich verzichtet werden. Unterschiedliche Hersteller haben unterschiedliche Hinweise, hier sollte genau auf das Schild in der Fahrradhose geschaut werden.

Pflegehinweis Regenhose

Die Regenhose niemals nass und unbewusst verstauen

Wer die Regenhose nass eingepackt haben sollte, packt diese direkt nach der Tour zum Trocknen wieder aus. Die Hose sollte nicht dauerhaft geknüllt aufbewahrt werden. Die Fahrrad Regenhose kann möglichst sauber an einem Hosenbügel aufhängt oder sauber aufgerollt werden. Dies erhöht die Lebensdauer und man hat lange Freude an der Regenbekleidung.Fahrrad Regenhose Test - Verschiedene Regenhosen

Wer die Fahrrad Regenhose mit auf eine Radreise oder Tour nimmt, sollte beim Packen des Reisegepäcks darauf achten, dass keine scharfkantigen Dinge am Material reiben. Die Reißverschlüsse sollten immer geschlossen sein, da auch hier Reibung am Stoff entstehen könnte.

Imprägnieren

Je nach Material muss die Imprägnierung regelmäßig aufgefrischt werden. Hierfür gibt es im Handel Sprays, das in gut gelüfteten Räumen auf die Regenhose aufgebracht werden sollte. Das bietet sich insbesondere vor Saisonbeginn an, also in einem etwa jährlichen Turnus. Sollte die Jacke zwischendurch in den wasserabweisenden Eigenschaften abnehmen, kann auch zwischendurch aufgefrischt werden.

Fazit zum Fahrrad Regenhosen Test

Bei Fahrrad Regenhosen sollte auf eine ausreichend hohe Wassersäule von mindestens 3000 mm bis 4000 mm geachtet werden. Außerdem lohnt sich eine gute Qualität insbesondere an den Stellen, die viel Reibung ausgesetzt sind und an den Nähten. Reflektoren an der Regenkleidung und knallige Farben wie Neongelb erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr, man darf jedoch nicht vergessen, dass Reflektorstreifen nicht für die Ewigkeit gemacht sind. Wer nur durch normalen Regen fährt, damit den Weg zur Arbeit bestreitet und die Regenhose nur im Alltag nutzt, der kann auf eine Überziehhose setzen. Wer eine Hose für eine lange Fahrradtour benötigt, der gibt etwas mehr aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
  So wurde dieser Beitrag bisher bewertet
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘
Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.