AARON Sport One Test – Standluftpumpe für das Fahrrad

AARON Sport One Standpumpe Test

Ein platter Fahrradreifen ist mit das Ärgerlichste, was einem passieren kann, wenn man gerade zur Fahrradtour aufbrechen möchte. Jetzt heißt es Ruhe bewahren und darauf hoffen, dass die passende Luftpumpe griffbereit ist. Im Sport One Test schauen wir uns die Standluftpumpe des Herstellers AARON an. Die Handhabung in der Praxis und die Verarbeitung stehen dabei im Fokus. Preislich liegt die Fahrradpumpe im höheren Segment – ist dies gerechtfertigt und können die gängigen Ventilarten von der Pumpe bedient werden?

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wurde die AARON Standluftpumpe in einem Karton, dieser war selbst noch einmal in einer Tüte eingeschlagen. Als Zubehör liegt der Standluftpumpe eine Ballnadel und ein Aufsatz zum Aufpumpen von Luftmatratzen bei. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten: Flickzeug in der Form von sechs Flicken und ein Stück Schleifpapier. Wir haben uns für die schlichte, dunkle Variante entschieden. Wer möchte, bekommt die Pumpe noch in gelb, rot oder blau.

Anzeige

Verarbeitung und Eindruck der Standluftpumpe

Als wir die Sport One Fahrradpumpe aus dem Karton genommen haben, war unser erster Eindruck: schwerer als gedacht, jetzt sind wir gespannt. Schnell war klar, dass das Gewicht maßgeblich vom Zylinder aus Stahl bestimmt wird. Die Pumpe liegt insgesamt wertig in der Hand. Übergänge und Verbindungen zwischen zwei Materialien (Kunststoff/Metall) sind sauber verarbeitet, sodass wir an unserem Modell keine scharfen Kanten oder Produktionsrückstände gefunden haben. Der Griff liegt gut in der Hand und lässt sich gut umfassen.

Sport One Fahrradpumpe Verarbeitung

Technische Details laut Hersteller

Der Hersteller wirbt mit folgenden Daten:

  • Ventilarten: SV (französisches Ventil), Schraderventil (Autoventil – AV) und dem Dunlop-Ventil (DV)
  • Zusätze: Ballnadel, Aufsatz für Luftmatratzen
  • Druck: 11 bar/160 psi
  • Material Zylinder: Zylinderkörper aus stabilem Stahl
  • Material-Kolben: Aluminium
  • Großer Standfuß
  • Langer Schlauch für eine hohe Flexibilität

Wir haben bei uns ein Gewicht von 1103 g gewogen. Der Schlauch hat an unserem Modell eine Länge von ca. 95 cm. Der Standfuß misst bei uns eine maximale Breite von ca. 26,8 cm, das Manometer hat einen Durchmesser von 6 cm und der Griff befindet sich auf einer Höhe von ca. 60,5 cm.

Der psi => bar Rechner

Einheit Druck
Druck in psi psi
"Senden" klicken zur Berechnung
Wert in bar bar

Die Sport One Standpumpe in der Praxis

Der Pumpenkopf hat zwei Anschlüsse: mit der einen Seite werden die Ventilarten Schraderventil und Dunlop-Ventil aufgepumpt und mit der anderen Seite das Autoventil. Ebenfalls ist die Autoventil-Seite der Platz für die Ballnadel und die Luftmatratzenspitze. Am Kopf befindet sich ein Hebel. Ist der Kopf auf ein Ventil aufgesetzt, so wird der Hebel zur anderen Seite gedreht, sodass sich ein kleiner Gummiring luftdicht um das Ventil klemmt und der weiße Pfeil auf das Ventil zeigt, auf das der Kopf aufgesteckt ist. Ist der Kopf korrekt aufgesetzt und gesichert, wird beim Autoventil und beim Schraderventil der aktuell vorherrschende Druck bereits am Manometer angezeigt.AARON Standluftpumpe Kopf

Nun kann der Kolben mit dem Griff im Zylinder hochgezogen werden, um ihn danach mit etwas Gegendruck wieder nach unten zu drücken. Die Pumpe steht dabei stabil auf dem großen Standfuß und der breite Griff gibt einem die Möglichkeit, die Bewegung kontrolliert ausführen zu können.

Manometer an der AAROn Sport One Fahrradpumpe
Blick von oben auf das Manometer

Das Manometer zeigt dabei den Luftdruck an. Mit der AARON Standluftpumpe können Drücke bis zu 11 bar erreicht werden. Der Weg zu 4-6 bar ist dabei recht einfach. Drücke, die darüber hinaus gehen, bedürfen etwas mehr Körpereinsatz, sind aber auch kein Problem.

Das Pumpen an sich

Die Pumpe hat eine Höhe von ca. 60 cm, dies macht das Pumpen recht angenehm, da man sich hier nicht zu tief bücken muss. Auch der recht breite Standfuß hilft beim Pumpen. Mit zwei Füßen auf der Fahrradpumpe, wird diese gut und fest am Boden gehalten. Der Schlauch ist vorne so angebracht, dass er sich in Richtung des aufzupumpenden Ventils drehen kann. Durch diese Möglichkeit kippt die Pumpe nicht so schnell um, wenn der Luftschlauch mit etwas Entfernung am Ventil befestigt ist und er kann seine ganze Länge zur Verfügung stellen.

AARON Sport One Standluftpumpe Fahrrad

Die Ballnadel und der Aufsatz für die Luftmatratze

Die Ballnadel macht genau, was sie soll. Unseren Volleyball und Fußball konnten wir mit dem Aufsatz sehr gut befüllen. Auch der Luftmatratzenaufsatz passt in Anschlüsse für Poolmatratzen, Schwimmflügel und alltägliche, aufgepumpte Wasserspielzeuge. Wer eine große Badeinsel aufpumpen möchte, sollte sich aber daran erinnern, dass diese Pumpe und ihr Zylinder für Fahrradreifen konzipiert wurde. Möchte man große Gegenstände aufpumpen, benötigt dies einfach mehr Zeit.

Die Halterung für die Nadel und den Aufsatz befindet sich am Schlauch. Was wir erst mit einem skeptischen Blick betrachtet haben, hat sich in der Praxis gut bewährt. Anders als bei anderen Pumpen, bei denen Kunststoffkappen auch versehentlich geöffnet werden, sind die Nadeln bei der AARON Sport One Standluftpumpe griffbereit in die Halterung geschoben.

Ballnadel sport one pumpe

Die Flicken

Bei den sechs mitgelieferten Flicken handelt es sich um selbstklebende Fahrradflicken. Die Stelle um das Loch wird einfach mit dem Sandpapier aufgeraut und der Flicken für ca. 20 Sekunden auf den Schlauch gepresst. Extra Klebstoff wird hier nicht benötigt.

Fazit zum AARON Sport One Fahrradpumpen Test

Die Aaron Sport One Standpumpe macht einen guten Job. Die Verarbeitung ist gut und die eingesetzten Materialen wirken auf uns hochwertig. Der Kopf lässt sich recht einfach auf die Ventile setzen und sichern. Das Pumpen ist durch den großen Standfuß und dem breiten Griff angenehm. Der Schlauch hat eine gute Länge und die Pumpe steht auch von alleine und stabil, wenn sie am Ventil angeschlossen ist. Hier kommt die drehbare Verbindung zum Zylinder zum Einsatz, die dem Schlauch die optimale Ausrichtung ermöglicht.

Das Manometer lässt sich gut ablesen. Bei einem Upgrade der Fahrradpumpe würden wir uns wünschen, wenn die Angabe für bar im Außenkreis und die psi-Angabe im Innenkreis zu lesen wäre. Dazu würden wir uns über einen Begrenzer im Pumpkörper freuen. Dies kann eine Feder sein oder ein anderer Widerstand, der uns beim Herausziehen des Kolbens signalisiert: Gleich ist der Weg zu Ende.

Insgesamt konnten wir unsere verschiedenen Fahrräder gut mit der AARON Sport One aufpumpen. Die Übergänge der verschiedenen Materialien sind bei unserer Pumpe gut und sauber gelöst. Was uns besonders gut gefällt: Der Schlauch kann an der Pumpe eingeklipst werden. So ist dieser sicher verstaut, auch wenn die Sport One einmal nicht benutzt wird. Dies führt dazu, dass die Pumpe im Gleichgewicht ist und sicher steht. Auch, dass die Ballnadel und der Aufsatz für Luftmatratzen an einer Halterung am Schlauch befestigt sind, empfinden wir als positiv.

AARON Sport One Standpumpe Test

Mit dem Herstellerversprechen «Entweder Du bist 100% zufrieden oder Du bekommst Dein Geld zurück.» (Oktober 2021 / Preis 39,95 Euro) macht man mit der AARON Sport One Pumpe sicherlich nicht viel falsch. Wir nehmen diese Pumpe mit in unseren Langzeittest auf und gucken, wie sich das Zubehör weiterhin schlägt.

Anzeige
Unsere Bewertung:

Dies ist ein dynamischer Beitrag, der im Laufe der Zeit verändert und um weitere Erkenntnisse ergänzt werden kann. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei.