Trelock LS 760 I-GO Vision Test – Fahrradscheinwerfer

Trelock LS 760 I-GO Vision

Mit der Trelock LS 760 I-GO Vision hat der Hersteller einen innovativen Fahrradscheinwerfer am Markt, der nützliche Zusatzfunktionen aufweist. In unserem LS 760 I-GO Vision Test schauen wir uns den Fahrradscheinwerfer und das mitgelieferte Zubehör genauer an.

Trelock Vision Seitenansicht

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert wurde neben der LS 760 I-GO noch zwei USB-C-Ladekabel, ein Male und ein Female-Stück. Wozu dies wichtig ist, dazu kommen wir später noch. Ebenfalls mit dabei, eine Halterung für den Lenker (ZL 760). Die Halterung ist auch ohne Fahrradwerkzeug zu montieren.

Technische Angaben durch den Hersteller

Trelock verspricht mit der LS 760 folgende Eigenschaften:

  • 100 Lux, regelbar in 5 Stufen
    • Stufe 1: 20 Lux
    • Stufe 2: 40 Lux
    • Stufe 3: 60 Lux
    • Stufe 4: 80 Lux
    • Stufe 5: 100 Lux
  • Großes LCD Display
  • USB-C Anschluss
  • Bis zu 9 Stunden Leuchtdauer
  • Level-Funktion zur korrekten Ausrichtung des Scheinwerfers
  • Seitliche Beleuchtung
  • Powerbank-Funktion zum Aufladen anderer USB Geräte wie z.B. ein Smartphone

Das LCD Display zeigt Live-Daten über den Akku-Ladezustand an und gibt dem Radfahrer immer einen Überblick über die noch verbleibende Restlaufzeit. Ebenfalls sind die verschiedenen Modis der unterschiedlichen Helligkeitsstufen abzulesen. Zusätzlich wird auch die aktuelle Uhrzeit angezeigt, ist der Akku einmal ganz leer, muss die Uhrzeit jedoch neu eingestellt werden. Mehr dazu später.

Die Level-Funktion am Trelock LS 760 I-GO

Mit der Level-Funktion wird der Scheinwerfer auf die richtige Position und Neigung am Fahrrad eingestellt. Eine Anzeige an der Lampe signalisiert ob der Scheinwerfer zu hoch oder zu niedrig strahlt. Zur Vermeidung von ungewollten Blend-Effekten durchaus eine praktische Funktion. Gefühlt strahlt der Fahrradscheinwerfer recht gerade mit wenig Neigung zur Straße, die Anzeige für das korrekte Level befindet sich dabei jedoch in der optimalen Position.

760 I-GO Display Level

Vier kleine Striche signalisieren dabei im Display, ob der Scheinwerfer weiter nach oben oder weiter nach unten strahlen sollte. Sind alle Striche in einer Linie, ist der Fahrradscheinwerfer optimal eingestellt.

Powerbank im Scheinwerfer

Die Powerbank-Funktion befriedigt dabei ein Funktionswunsch vieler Radfahrer. Beim Radfahren den Smartphone-Akku oder das Fahrrad Navigationssystem laden. Zuerst stellen wir fest, wir benötigen in jedem Fall den Female-USB Adapter um unser Ladekabel anschließen zu können. Wer dieses vergisst und kein Ladekabel dabei hat, hat ein Problem. Ist der Trelock Fahrradscheinwerfer eingeschaltet, schließt man dann das Smartphone zum Laden an, schaltet die Lampe automatisch auf Helligkeitsstufe 1.

Powerbank Modus beim Laden des Smartphones

Im Display wird mittig der verbleibende Akku-Ladestand angezeigt. Dies soll wohl verhindern, dass die Lampe voll entladen wird und man nicht im Dunkeln nach Hause fahren muss. (sofern man auf die Anzeige achtet) Wer gleichzeitig laden und fahren möchte, muss sich mit der kleinsten Stufe zufrieden geben.

Display am Trelock LS 760 I-GO

Das Display ist mit das Herzstück für Informationen und Daten. Hier wird nicht nur die Uhrzeit eingeblendet, auch wird die noch vorhanden Leuchtdauer angezeigt. Je nach Stufe reduziert oder erhöht sich diese entsprechend der Akkuladung. Zwischen den einzelnen Stufen, um in den Level-Modus zu kommen und zum Einstellen der Uhrzeit verwendet man die beiden großen Tasten mit dem „Minus“ und dem „Plus“.

Trelock Vision Display Modus

Hält man das Plus ca. 2 Sekunden fest, springt der Fahrradscheinwerfer direkt in die stärkste Stufe. Ebenfalls wird der Status in der Mitte des Displays angezeigt. „L“ steht für Level, „C“ dürfte für Charging stehen, also Aufladen und „p“ für Powerbank. Die beiden großen Knöpfe sind etwas schwerfällig und lassen sich nur mit etwas kraft drücken.

Verfügbarkeit und Preis

Den Scheinwerfer wird es einzeln und als Set mit dem Rücklicht LS 720 geben. Preislich fängt der Fahrradscheinwerfer bei 124,99 Euro an, im Set kostet die LS 760 I-GO Vision 139,99 Euro. Mit StVZO Zulassung ist der Scheinwerfer auf deutschen Straßen zugelassen.

Hinweis: Laut telefonischer Rücksprache mit Trelock, wird die LS 760 I-GO erst Ende April (KW19) im Handel verfügbar sein. Wir werden dies beobachten und aktuelle Informationen zur Verfügung stellen. Verfügbare Modelle gibt es hier: Fahrradbeleuchtung Test

Fortsetzung folgt…

anzeige
Youtube Kanal von Fahrradmagazin

Mit dem Fahrradmagazin Newsletter auf dem neusten Stand

Erhalte Benachrichtigungen über neue Artikel, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen.