Stadt Aurich zählt Fahrradfahrer trotz Corona

Fahrrad Zählgerät Schild

Wer in diesen Tagen in der Stadt Aurich unterwegs ist, wird eventuell auf ein Schild und ein auf den ersten Blick merkwürdige Konstruktion treffen. Die Stadt Aurich hat ein Fahrrad-Zählgerät aufgebaut, aktuell hängt es am Radweg am Ems-Jade-Kanal. Wer von der Fahrradstraße (Grüner Weg) kommt und auf den Radweg des Ems-Jade-Kanals abbiegt, trifft bereits nach ca. 150 Metern auf die Zählschleife.   

Die Stadt Aurich hat im Jahr 2017 eine Videozählung verschiedener Knotenpunkte (ca. 50 bis 60 Stellen) des Radverkehrs gezählt, konnte damals jedoch nur selektiv und immer nur an einem Tagen messen. Hierbei entstanden größere Diskrepanzen zwischen einzelnen Knotenpunkten, die teilweise auf Wetterveränderungen zurückzuführen waren. Das Fahrrad-Zählgerät soll hingegen über einen Zeitraum von mindestens einer Woche an einem Standort verbleiben, um so auch die Unterschiede der Wochentage und verschiedene Wettereinflüsse aufzeichnen zu können.

Fahrrad-Zählgerät von der AGFK ausgeliehen

Das Zählgerät gehört nicht der Stadt Aurich, es wurde von der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V. ausgeliehen (Webseite). Ein Vertreter der Stadt sitzt hier bei Treffen und Terminen bei. Die Mitglieder haben die Möglichkeit das Fahrrad-Zählgerät auszuleihen, um in der eigenen Region Fahrrad-Verkehrsdaten zu erheben.

Neue Erkenntnisse für Radwege und Infrastruktur

Wir möchten damit einerseits die Daten der Zählung aus dem Jahr 2017 validieren, überprüfen, eventuell Abweichungen feststellen und zum Anderen kann uns die Datengrundlage Hinweise auf nötige Streckenveränderungen geben. Es ist etwas ungünstig, dass wir das Fahrrad-Zählgerät jetzt in der Corona Krise bekommen haben, da wir auch gerne den normalen Berufs- und Schulverkehr mit aufgezeichnet hätten. Leider fehlt aktuell auch der Radverkehr aus dem Tourismusbereich. Auf den Verleih-Zeitraum hatten wir jedoch keinen Einfluss, teilte uns Herr Kuhn von der Stadt Aurich auf telefonischer Nachfrage mit.

Fahrrad Zählgerät Aurich Ems Jade Kanal

Diese Zählung hat nichts mit dem Verhalten der Radfahrer und dem aktuellen Corona Kontaktverbot zu tun. Auch wenn jetzt in der Krise schon festgestellt werden würde, dass zu den Stoßzeiten mehr Radverkehr als erwartet auftaucht, können wir daraus Rückschlüsse ziehen. Sollte dabei herauskommen, dass wir Daten erhalten, die uns wichtige Erkenntnisse bringen, dann könnte es eine Überlegung sein, als Stadt selbst ein solches Messgerät anzuschaffen. Aufgebaut wurde das Gerät am Dienstag, den 07.04.2020, am Mittwoch (08.04.2020) wurden bereits 849 Radfahrer in 24 Stunden gezählt, ergänzte Kuhn.

Fahrrad-Messgerät in Aurich noch bis Ende Mai

Das Messgerät soll bis zum 20.05.2020 an verschiedenen Standorten aufgebaut werden. Es kann dabei die Anzahl der Radfahrer als auch die Richtung, in der die Radfahrer fahren, gemessen werden. Das Gerät selbst liegt dabei neben dem Radweg und führt zwei Kabel über diesen. Fährt ein Fahrrad über diese Kabel, wird er gezählt. Je nachdem über welches der Kabel er zuerst fährt, wird gemessen, aus welcher Richtung er kommt. Wenn das Fahrrad-Zählgerät ein weiteres Mal an die Stadt Aurich ausgeliehen wird, ist es sinnvoll die Stellen, die aktuell gemessen werden, erneut zu überprüfen, um den Unterschied zu der aktuell besonderen Lage festzustellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
  So wurde dieser Beitrag bisher bewertet
Kennen Sie unseren Newsletter?
↙ ↘
Bleiben Sie mit dem Fahrradmagazin Newsletter informiert
Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen, Tests & News, völlig automatisch, jederzeit wieder abbestellbar - Jetzt E-Mailadresse eintragen & bestätigen - Wir freuen uns auf Sie.

🔒 Datenschutz ist uns wichtig.